Zähneknirschen (Bruxismus) und Hypnose

Bei Zähneknirschen kann Hypnose helfen.

Sie knirschen mit den Zähnen?

Knirschen Sie nachts mit den Zähnen und fühlen sich morgens wie gerädert, sind unausgeglichen oder Ihr Kiefer schmerzt?

Vielleicht müssen Sie sich momentan „durch etwas durchbeißen“ oder „die Zähne fest zusammenbeißen“ – möglicherweise, weil Sie etwas belastet, stresst oder unter Druck setzt?

Ihr Zahnarzt oder Kieferorthopäde kann keine organische Ursache für Ihr Zähneknirschen finden oder vermutet sogar eine psychische Ursache, eine sog. somatoforme Störung dahinter? Sie tragen vielleicht sogar eine Aufbiss-Schiene (Knirsch-Schiene), trotzdem hält das Knirschen weiterhin an?

Hypnose hilft bei Bruxismus

Was ist Zähneknirschen?

Bruxismus (griechisch: brygmos), also Zähneknirschen oder das Aufeinanderpressen der Zähne, findet meist nachts während des Schlafens statt. Es ist – neben physischen Ursachen – sehr häufig auf psychische Prozesse zurückzuführen.

Während des Schlafs ruht unser Bewusstsein. Das Unterbewusstsein jedoch ist sehr aktiv. Im Schlaf verarbeitet es all die Reize, welche tagsüber aus unserer Umwelt auf uns einprasseln. Stehen Sie unter starker Anspannung, Stress, Angst oder Belastung, kann das dazu führen, dass Sie während des Schlafs (oder auch tagsüber) unbewusst die Kiefermuskulatur anspannen und mit den Zähnen knirschen. Sie „kauen die ganze Sache noch einmal durch“.

Durch das Zähneknirschen können die Zähne verschleißen. Der Zahnhalteapparat überlastet. Das Kiefergelenk, die Kaumuskulatur oder andere Muskelgruppen, die zur Stabilisierung des Kopfes angespannt werden, können geschädigt werden. Das kann im weiteren Verlauf zu Schmerzsyndromen (z.B. Spannungskopfschmerzen, Migräne, Rücken-/Nackenschmerzen) und/oder Ohrgeräuschen (Tinnitus) führen. Weitere Folgen können Schwindel oder Sehstörungen sein.

Mt Hypnose gegen Zähneknirschen

Wie kann Hypnose gegen Zähneknirschen helfen?

Durch Hypnose wird die Kommunikation mit Ihrem Unterbewusstsein aufgenommen. Das Ziel der Hypnotherapie ist dabei, dass „Es“ lernt, dass Zähneknirschen nicht (mehr) benötigt wird. Stattdessen findet das Unterbewusstsein neue Verhaltensweisen, um Anspannung, Ärger, Stress, Zorn oder Druck abzubauen.

In der Hypnotherapie gibt es verschiedene Ansätze, mit denen sich das Problem beseitigen lässt. Als besonders wirkungsvoll hat sich erwiesen, die Ursache des Problems zu lokalisieren, um es nachhaltig aufzulösen.

Möglicherweise verbirgt sich hinter dem Zähneknirschen ein unbewusster seelischer Konflikt. Wenn dieser gelöst wird, entfällt der Grund, die Anspannung (das Zähneknirschen) weiterhin aufrecht zu erhalten.

Ein weiterer Ansatz kann das Erlernen von Selbsthypnose sein. Dabei lernen Sie, sich gezielt „auf Knopfdruck“ entspannen zu können.

Im Gespräch finden wir für Sie die passende Behandlungsmöglichkeit.

Sprechen Sie mich an, damit wir herausfinden, wie Sie wieder entspannt schlafen können und sich nicht länger an einem Problem „die Zähne ausbeißen“ brauchen.

Hypnose wurde schon bei vielen Indikationen erfolgreich eingesetzt

Weitere Anwendungsbereiche
für Professionelle Hypnose

Professionelle Hypnose eignet sich ausgezeichnet, um Blockaden zu lösen und emotionale Themen zu bearbeiten. Dabei arbeitet Hypnose sicher und schnell. Die Anwendung selbst ist sehr angenehm.

In welchen konkreten Fällen kann Hypnose eingesetzt werden? Kann Hypnose auch für mich und mein Problem eine Möglichkeit sein? Hier finden Sie Antworten.

Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns

Professionelle Hypnose * Frankfurter Str. 151B * 63303 Dreieich
Hinweise zum Datenschutz

Ja, ich habe die Hinweise zum Datenschutz zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Angabe der Daten erfolgt freiwillig. Ihre Daten werden nur streng zweckgebunden genutzt. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen per E-Mail an info@pillon.biz.
Ja, ich bin einverstanden

Wichtiger Hinweis: Die Zusammenarbeit mit Schulmedizinern ist uns wichtig. Daher soll eine laufende Behandlung oder Therapie nicht ohne Rücksprache mit dem Arzt unter- oder abgebrochen bzw. eine künftig notwendige medizinische Behandlung oder Therapie nicht hinausgeschoben oder unterlassen werden. Die Verantwortung liegt ganz beim Klienten. Wie es der Gesetzgeber vorsieht, werden hier keine Versprechen auf Heilung abgegeben, so dass keine falschen Hoffnungen geweckt werden. Die Ergebnisse können von Person zu Person abweichen.