Angst kann lähmend sein

Angst kann plötzlich auftauchen – wie aus dem Nichts

Jeder kennt sie, in gewissen Momenten taucht sie auf und manchmal beherrscht sie sogar die gesamte Situation – man wird zum Zuschauer des eigenen Lebens und ist nicht mehr in der Lage so zu handeln, wie man es eigentlich möchte.

Die Rede ist von Angst. Jeder hat sie schon in der einen oder anderen Form kennengelernt. Angst ist eine der ersten Emotionen, mit denen wir nach der Geburt Bekanntschaft machen.

Und die Angst oder auch verschiedene Ängste tauchen immer wieder in unserem Leben auf; zum einen in bekannten Situationen, in denen man fast schon damit rechnen kann, und manchmal völlig unvermutet.

Sofern dies selten oder in einem Rahmen geschieht, dass wir unser tägliches Leben (mehr oder weniger) normal weiterleben können – gelingt es uns zunächst häufig noch, uns mit der Angst zu arrangieren:

Entweder werden die Angst auslösenden Situationen gemieden – oder man sagt sich „Na los, Zähne zusammenbeißen! Augen zu und durch!“.

Werden Sie mit Hilfe von Hypnose zum Nichtraucher.

Oft wird die Angst im Laufe der Zeit immer stärker

Auch wenn dies zu Beginn scheinbar noch funktioniert… viele Menschen berichten, dass im Laufe der Zeit die Angst nicht weniger wird – sondern mehr. Das Gefühl wird stärker und jedes mal, wenn eine Angst auslösende Situation auftritt, wird ein bisschen mehr gelitten.

Im Laufe der Zeit kann sich das Gefühl der Angst so verstärken, dass eine Angst vor der Angst entsteht, die dann im Laufe der Zeit wiederum so stark werden kann, dass letztendlich mehr und mehr soziale Kontakte abgebrochen werden und möglicherweise das Haus nicht mehr verlassen werden kann.

Eine schlimme Situation. Doch es gibt eine Chance auf Veränderung.

Professionelle Hypnose kann hier unterstützen. Mit Hypnosetherapie können Ängste und Phobien oftmals erstaunlich schnell behandelt und aufgelöst werden. Selbst bei langjährigem Leiden können in wenigen Sitzungen tiefgreifende und nachhaltige, positive Veränderungen erreicht werden, denn Hypnose kann bei einer Vielzahl von verschiedenen Ängsten eingesetzt werden. Egal, ob es sich um eine isolierte Phobie handelt oder man unter Angst- und Panikattacken leidet. Hypnose hat schon vielfach geholfen, wieder zurück zu einem Leben ohne ständige Angst zu finden. Dabei ist die Anwendung selbst sehr angenehm und Wirkung langfristig. Meist reichen wenige Sitzungen aus, um selbst langjährige und tiefsitzende Ängste nachhaltig zu lösen.

Wozu ist Angst da?
Kann Hypnose bei Angstzuständen helfen?

Hypnose gegen Angst

Wozu ist Angst da?

Angst ist eine Emotion, ein seelisches Gefühl, eine der ältesten Emotionen, die es in der Natur gibt. Und sie hat einen bestimmten Zweck: Angst dient dem Unterbewusstsein, um uns zu warnen und um uns auf Gefahren aufmerksam zu machen. Wozu das? Damit das Unterbewusstsein seiner wichtigsten Aufgabe, nämlich uns zu schützen, nachkommen kann.

So gesehen ist Angst also nichts Negatives, sondern eine sehr praktische Einrichtung der Natur. Eine Gefahren-Warnung, damit wir beispielsweise nicht von einer Klippe stürzen und uns die Knochen brechen oder damit wir nicht von einem giftigen Tier verletzt werden.

Schwierig wird die Situation allerdings, wenn das Unterbewusstsein in Dingen oder Situation Gefahren anzeigt, die tatsächlich jedoch keine ernsthafte Bedrohung für uns bedeuten. Denn dann entsteht diese innere Anspannung, dass wir auf der Ebene des Verstandes genau wissen, dass wir uns nicht zu fürchten brauchen – aber der Körper bzw. das Unterbewusstsein interpretieren dies anders. Und jeder der eine solche Situation bereits erlebt hat, weiß wie schwer oder sogar unmöglich es sein kann, die Angst in solchen Momenten zu ignorieren.

Mit Hypnose lassen sich Ängste gut lösen

Wie hilft Hypnose gegen Angst?

Hypnose kann hier sehr schnell tiefreifende Veränderungen bewirken, denn Hypnose stellt eine direkte Verbindung mit dem Unterbewusstsein her, also zu dem Teil von uns, in dessen Bereich unsere Emotionen liegen. Das Unterbewusstsein kann sehr schnell lernen – und das tut es auch, wenn es versteht, dass die vormals mit Angst behaftete Situation tatsächlich keine Gefahr darstellt.

Denn dann passiert etwas Wundervolles: das Unterbewusstsein lernt, sich künftig in ähnlichen Situationen anders zu verhalten. Es lernt, dass es nicht mehr notwendig ist, in ähnlichen Momenten das Gefühl der Angst zu erzeugen.

Die Folge: Situationen, die bisher nur ängstlich oder bestenfalls angespannt erlebt werden konnten, erscheinen nun nicht mehr bedrohlich. Gelassenheit und Entspannung stellen sich ein. Die Angststörung tritt nicht mehr auf. Es ist oft erstaunlich, in welcher rasanten Geschwindigkeit die positive Veränderung eintritt.

Was sind Phobien?
Wie sich Phobien mit Hypnose überwinden lassen

Definition von Hypnose

Die offizielle Definition von „Phobie“ lautet (nach ICD-10):

„Störung, bei der Angst ausschließlich oder überwiegend durch eindeutig definierte, eigentlich ungefährliche Situationen hervorgerufen wird. In der Folge werden diese Situationen typischerweise vermieden oder mit Furcht ertragen. Die Befürchtungen des Patienten können sich auf Einzelsymptome wie Herzklopfen oder Schwächegefühl beziehen, häufig gemeinsam mit sekundären Ängsten vor dem Sterben, Kontrollverlust oder dem Gefühl, wahnsinnig zu werden.“

Mit Hypnose gegen Angst, Panik, Phobien

Die drei Formen von Phobien:

Vereinfacht ausgedrückt lassen sich Phobien in drei Formen unterscheiden:

1) Phobien mit Befürchtungen, das Haus zu verlassen, Geschäfte zu betreten, in Menschenmengen oder auf öffentlichen Plätzen zu sein, alleine mit Bahn, Bus oder Flugzeug zu reisen – die sogenannte Agoraphobie.

2) Furcht vor prüfender Betrachtung durch andere Menschen, die zu Vermeidung sozialer Situationen führt – sogenannte soziale Phobie.

3) Phobien, die auf eng umschriebene Situationen beschränkt sind, wie Nähe von bestimmten Tieren, Höhe, Donner, Dunkelheit, Fliegen, geschlossene Räume, Benutzung öffentlicher Toiletten, Genuss bestimmter Speisen, Zahnarztbesuch, der Anblick von Blut oder Verletzungen etc. – sogenannte spezifische Phobien.

Ängste besiegen durch professionelle Hypnose. Kontaktieren Sie Markus Pillon hier.

Belastende Angst muss nicht sein

Je nachdem wie stark die Angst ausgeprägt ist, lässt es sich mehr oder weniger komfortabel leben, indem die gefürchtete Situation oder Begegnung vermieden wird.

Schwierig wird es dann, wenn die Phobie die Kontrolle über das „normale Leben“ übernimmt: Wenn beispielsweise der regelmäßige Zahnarztbesuch unmöglich wird oder man sich nicht mehr in der Lage fühlt, mit dem Flugzeug in den wohlverdienten Urlaub zu reisen. Wenn schon der Gedanke daran, vor anderen Menschen zu reden den Nachtschlaf raubt oder man sich kaum noch traut, das eigene Heim zu verlassen.

Hier kann Hypnose schnell und einfach helfen – indem Sie sich entspannen. In der Regel genügen wenige Sitzungen, um Phobien und Angstzustände wirksam und nachhaltig aufzulösen. Es ist erstaunlich, wie viele Menschen schon nach nur einer Sitzung Hypnose eine deutliche Erleichterung und Entlastung von ihren Beschwerden erfahren haben.

Bei welchen Ängsten hilft Hypnose?

Mit Hypnose lässt sich Hypochondrie sicher und nachhaltig lösen

Angst vor Krankheiten (Hypochondrie)

Hier ein Zwicken- da eine ungewohnte Reaktion des Körpers. Habe ich eine schlimme Krankheit? Eine Frage, die sich viele Menschen täglich stellen, die unter Hypochondrie leiden. Oft auch dann, wenn noch gar keine Symptome wahrnehmbar sind.

Informieren Sie sich darüber, wie Hypnose bei Hypochondrie dabei hilft, damit der eigene Körper keine Bedrohung mehr darstellt.

Hypnose kann wunderbar dabei helfen, Flugangst endgültig zu überwinden!

Flugangst (Aviophobie)

Manchen Menschen fährt die Angst bereits beim Gedanken an eine Flugreise in die Glieder.
An entspannten Urlaub oder eine produktive Dienstreise ist so nicht zu denken.

Hypnose kann dabei helfen, die Flugangst endlich hinter sich zu lassen und entspannt anzukommen.

Lesen Sie, wie auch Sie von professioneller Hypnose bei Flugangst profitieren können.

Frei von Höhenangst mit Hypnose

Höhenangst (Akrophobie)

Höhen machen Ihnen Angst? An eine Wanderung in den Bergen ist nicht zu denken? Beim Blick vom Balkon wird Ihnen Angst und Bange?

Hypnose hat sich schon vielfach dabei bewährt, höhere Etagen wieder zugänglich zu machen.

Hier lesen Sie, wie Hypnose bei Höhenangst helfen kann.

Hypnose hilft dabei, Klaustrophobie zu lösen. Nie wieder Angst vor engen Räumen.

Klaustrophobie (Angst vor Enge)

Wenn enge Räume Angst machen: Ob im Fahrstuhl, im Auto oder in anderen kleinen, geschlossenen Räumen – die Angst kann an vielen engen Orten lauern.

Professionelle Hypnose hilft dabei, dass Sie sich künftig auch in engen Räumen nicht mehr unwohl fühlen müssen.Hier können Sie sich zu Hypnose gegen Klaustrophobie informieren.

Mit Hypnose gegen Angst- und Panikattacken

Panik und Panikattacken

Hypnose kann ganz wunderbar gegen Angst- und Panikattacken eingesetzt werden. Holen Sie sich wieder Ihre Lebensqualität zurück.

Erobern Sie sich wieder Freiräume, um das Leben zu genießen: mit Hypnose.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Hypnose bei Panik und Panikattacken hilft.

Hypnose hilft gegen Platzangst (Agoraphobie)

Platzangst (Agoraphobie)

Wenn die Furcht auf großen Plätzen, in Menschenmengen oder auf einer Reise einsetzt, kann Hypnose ein gutes Hilfsmittel sein, sich diese Lebensbereiche wieder zu erschließen.

Das Leben ist zu kurz, um die Wohnung nicht mehr zu verlassen!

Nehmen Sie Ihr Leben wieder in die Hand und informieren Sie sich über Hypnose bei Platzangst (Agoraphobie).

Mit Hypnose Redeangst besiegen

Redeangst (Logophobie)

Eine Präsentation vor Anderen halten? Die anstehende Rede auf der Familienfeier verursacht mehr Stress als Freude? Das Sprechen zu fremden Menschen treibt Ihnen die Schweißperlen auf die Stirn?

Hypnose kann dabei helfen, ruhig zu bleiben und entspannt zu reden, selbst wenn alle Augen auf Sie gerichtet sind. Hier können Sie nachlesen, wie Hypnose bei Rede- oder Sprechangst hilft.

Professionelle Hypnose ist eine gute Lösung, um soziale Phobie zu bekämpfen

Soziale Phobie

Mit fremden Menschen zu interagieren macht Ihnen Angst? Sie fühlen sich von anderen meist kritisch bewertet? Vielleicht leiden Sie unter einer sozialen Phobie?

Professionelle Hypnose kann Sie wirksam dabei unterstützen, entspannt mit anderen Menschen zu interagieren. Hier können Sie nachlesen, wie Hypnose bei sozialer Phobie hilft.

Hypnose hilft gegen Angst vor dem Zahnarzt

Zahnarztangst (Dentophobie)

Regelmäßige Vorsorge-Untersuchungen beim Zahnarzt sind unmöglich geworden wegen Angst?

Sie gehen nur noch zum Zahnarzt, wenn es bereits schmerzt und es keinen anderen Ausweg mehr gibt?

Hypnose kann dabei helfen, die Furcht vor dem Besuch beim Zahnarzt loszulassen.

Informieren Sie sich, wie auch Sie Ihre Zahnarztangst mit Hypnose überwinden können.

Weitere Beispiele für Hypnosebehandlungen

Weitere Beispiele für Phobien oder Ängste, die sich gut mit Hypnose behandeln lassen:

  • Tierangst, insbesondere Angst vor Hunden (Canophobie) oder Spinnen (Arachnophobie)
  • Furcht vor Erbrechen (Emetophobie)
  • Angst vor Nadeln oder Spritzen

Sehr viele Menschen konnten mit professioneller Hypnose ihre Ängste dauerhaft besiegen und wieder unbeschwert leben.

Gerne informiere ich Sie während eines unverbindlichen und kostenfreien Telefonats. Rufen Sie mich an unter 06103/ 372 11 82.

Oder schreiben Sie mir eine Nachricht.

Hypnose wurde schon bei vielen Indikationen erfolgreich eingesetzt

Weitere Anwendungsbereiche
für Professionelle Hypnose

Professionelle Hypnose eignet sich ausgezeichnet, um Blockaden zu lösen und emotionale Themen zu bearbeiten. Dabei arbeitet Hypnose sicher und schnell. Die Anwendung selbst ist sehr angenehm.

In welchen konkreten Fällen kann Hypnose eingesetzt werden? Kann Hypnose auch für mich und mein Problem eine Möglichkeit sein? Hier finden Sie Antworten.

Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns

Professionelle Hypnose * Frankfurter Str. 151B * 63303 Dreieich
Hinweise zum Datenschutz

Ja, ich habe die Hinweise zum Datenschutz zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Angabe der Daten erfolgt freiwillig. Ihre Daten werden nur streng zweckgebunden genutzt. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen per E-Mail an info@pillon.biz.
Ja, ich bin einverstanden

Wichtiger Hinweis: Die Zusammenarbeit mit Schulmedizinern ist uns wichtig. Daher soll eine laufende Behandlung oder Therapie nicht ohne Rücksprache mit dem Arzt unter- oder abgebrochen bzw. eine künftig notwendige medizinische Behandlung oder Therapie nicht hinausgeschoben oder unterlassen werden. Die Verantwortung liegt ganz beim Klienten. Wie es der Gesetzgeber vorsieht, werden hier keine Versprechen auf Heilung abgegeben, so dass keine falschen Hoffnungen geweckt werden. Die Ergebnisse können von Person zu Person abweichen.